Mit herkömmlichen Release-Zyklen von mehreren Monaten lassen sich aktuelle Anforderungen nicht mehr abdecken. Die Softwareentwicklung muss schneller und kundennäher agieren, das DevOps-Konzept ist dafür zwar ein vielversprechender Ansatz.

Die Fortschritte in der digitalen Transformation bestimmen heutzutage, ob die Unternehmen im Wettbewerb konkurrieren können.  Nur solche Unternehmen,  die ihren Kunden schneller neue Softwareversionen  mit einer stabileren Qualität liefern können, werden sich durchsetzen.
Vorbei sind die Zeiten, in denen die Unternehmen einmal im Jahr ein großes Softwarerelease liefern, inzwischen wenden fast alle Unternehmen agile Methoden wie Scrum in der Softwareentwicklung an, um z.B. die Softwarereleases in Zwei- bis Vierwochenrhythmus zu erstellen. Um schnellere Entwicklungszyklen und Kostenreduzierung zu erzielen, soll dieses agile Vorgehen noch auf den IT-Betrieb übertragen werden. Egal in welchen Branchen und um welche Unternehmensgröße es sich handelt, es ist Heutzutage eine Lösung gefragt, die die schnelle Bereitstellung stabiler Softwareprodukte garantiert.

Deployment Pipeline optimieren

Die Lösung heißt DevOps: Die Softwareentwicklung (Development), der IT-Betrieb (Operations) und die Qualitätssicherung (Quality Assurance) sollen besser zusammenarbeiten und ihre Prozesse aufeinander abgestimmt werden. Neben der engen Zusammenarbeit ist der Schlüsselfaktor für DevOps die Automatisierung immer wiederkehrender Arbeitsabläufe in der Entwicklung, beim Testen und  im Deployment von Software. Die Automatisierung ermöglicht eine schnelle Bereitstellung der Softwarereleases für die Produktionssysteme und stellt sicher, dass die Softwareversionen über die benötigte Qualität und Stabilität verfügen.

DevOps ist nicht

  • eine spezifische Rolle oder eine Abteilung, auch wenn man viele Jobanzeigen in diesem Zusammenhang im Internet findet.
  • eine  Methode zur Softwareentwicklung, wie z.B. Scrum, Kanban usw.
  • ein Werkzeug wie Jenkins, Docker, Nexus, usw.

 

DevOps ist vielmehr

die Zusammenarbeit aller Stakeholder in einem Softwareentwicklungs- und Lieferungszyklus in den drei Bereichen: Personal, Prozesse und Werkzeuge und strebt die Best Practices im Bereich continuous integration und continuous delivery.

Unsere Vorgehensweise: Das CGI DevOps Framework

Die Einführung von DevOps bedeutet für ein Unternehmen einen Kulturwandel. Diese Veränderung von Prozessen und Arbeitsweisen begleiten und unterstützen wir auf der Basis unseres erprobten CGI DevOps Framework. Gemeinsam mit unserem Kunden identifizieren wir ein Projekt, in dem DevOps eingeführt und angewendet wird, die darin gewonnen Erfahrung werden dann auf andere Projekte übertragen.

DevOps Framework

 

Best Practice Mediengruppe Pressedruck

Die Mediengruppe Pressedruck hat für den Aufbau einer Paid-Content Plattform DevOps eingeführt. Mit DevOps und der Verwendung von Jenkins und Docker konnte die Installation und der Betrieb voll automatisiert und auf verschiedene Systeme durchgeführt werden.

Mehr dazu finden Sie hier https://www.de.cgi.com/blog/mediengruppe-pressedruck-baut-auf-eine-neue-paid-content-plattform

Über diesen Autor

Picture of Abdelkader Mazan

Abdelkader Mazan

Senior Consultant

Abdelkader Mazan ist Senior Consultant bei CGI Deutschland. Er verfügt über 7 Jahre Berufserfahrung in der Beratung, Architektur und Entwicklung von Webapplikationen im Automotive und Manufacturing Bereich. Spezieller Fokus liegt in der agilen Softwareentwicklung unter Verwendung von SCRUM und in Kombination mit DevOps.

Kommentar hinzufügen

Comment editor

  • No HTML tags allowed.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Blog-Richtlinie und Nutzungsbedingungen