Wir leben in einer Welt, in der Botschaften immer häufiger zuerst über digitale Kanäle veröffentlicht werden: einer Digital-First-World. In diesem kompetitiven Umfeld stehen Organisationen vor einer großen Herausforderung: Sie müssen sich in allen Bereichen in ein digitales Unternehmen verwandeln – und dies entlang der ganzen Wertschöpfungskette!

Digital Leader machen vor, wie eine solche ganzheitliche digitale Transformation abläuft und welche immensen Vorteile sie mit sich bringt: Sie ändern ihre Business- und Betriebsmodelle von Grund auf, überwinden ihre Grenzen und können so mehr und schneller innovative Produkte und Services auf den Markt bringen.

Unsere Studie* zeigt deutlich, wie die Grundbausteine eines erfolgreichen Wandels aussehen: Innovation und ein ausgedehntes Netzwerk (Ecosystem) aus Partnern, Zulieferern und Kunden.

  • 40 % der Organisationen besitzen eine digitale Strategie auf Unternehmensebene.
  • 55 % wollen sich transformieren, um innovativer zu werden.
  • 54 % möchten die digitale Transformation nutzen, um zu wachsen.
  • 46% erweitern ihr Ecosystem, um sich neue Einnahmequellen zu erschließen.
  • 63% schließen ihre Partner in ihre digitale Strategie mit ein.
Digital Leader - Mehr Einnahmen durch Ecosystem

Digital Leader betrachten die Dinge aus Kundensicht und bemühen sich aktiv um die Erweiterung des eigenen Ecosystems. Dies ist ein entscheidendes Element ihrer Wachstumsstrategie! Durch das Knüpfen neuer Geschäftsverbindungen wollen sie:

  • sich neue Einnahmequellen erschließen.
  • Innovation fördern.
  • sich einen Zugang zu neuen Märkten, Kunden, Talenten und Technologien eröffnen.

Im Grunde stehen alle Unternehmen vor einer ähnlichen Herausforderung. Sie versuchen, die Balance zwischen ganz verschiedenen Anforderungen zu finden. Sie wollen:

  • bereits bestehendes Geschäft unterstützen, Wettbewerbsfähigkeit stärken und Effizienz erhöhen.
  • neue Businessmodelle, Produkte und Services konzipieren und weiterentwickeln.
  • den Wandel von Struktur, Management, Kultur, Menschen und Arbeitspraktiken unterstützen, um so zum agilen digitalen Unternehmen zu werden.

Vor diesem Hintergrund schauen sich viele Unternehmen ihr Lieferantennetzwerk genau an. Sie fragen sich, ob ihre Zulieferer agil genug sind und über die entsprechenden digitalen Fähigkeiten verfügen, um sie in einem immer dynamischer werdenden Markt noch optimal unterstützen zu können.

Auch wenn Partnerschaften an und für sich nichts Neues im Geschäftsleben sind, gibt es nun Formen der Zusammenarbeit, welche die Möglichkeiten für Innovation deutlich erweitern, z.B. Crowd Innovation, Open Source und Crowd Source Development Communities. Um sie auszuschöpfen, müssen die Organisationen die kommerzielle, rechtliche und kulturelle Stellung von Zusammenarbeit jedoch entsprechend anpassen.

Schließt Ihre digitale Strategie den Ausbau neuer Geschäftsverbindungen mit ein? Wie entwickeln Sie Ihr Ecosystem weiter?

Teilen Sie uns Ihre Gedanken mit, z.B. in einem Kommentar! Wenn Sie tiefer ins Thema eintauchen oder mehr über unsere Studie wissen wollen, nehmen Sie Kontakt zu meiner deutschen Kollegin, Birgit Blumberg, auf.

Alle Blog-Beiträge aus der Serie "Digital Leader treiben den Markt" finden Sie hier:

*Quelle: CGI Befragung von weltweit mehr als 1.300 Führungskräften aus Business und IT sowie gemeinsamer Studie von 2017 mit mehr als 200 Führungskräften, durchgeführt von ID

Über diesen Autor

Picture of Craig Wallace

Craig Wallace

Vice-President, Digital Transformation Global Lead

As Vice-President and Global Digital Transformation Lead, Craig is responsible for bringing together CGI’s global digital transformation point of view, solutions and services portfolio. With more than three decades of transformation expertise, Craig provides portfolio management, thought leadership, counsel and support for clients’ digital transformation ...

Kommentar hinzufügen

Comment editor

  • No HTML tags allowed.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Blog-Richtlinie und Nutzungsbedingungen