„Anderen das eigene Verhalten zu erklären, ist entweder nicht nötig oder nicht möglich.“ Das meint die deutsche Autorin Gabriella Leone-Eckhardt. Wir meinen: Es ist auf jeden Fall nötig und auch möglich, das Verhalten anderer einzuschätzen. Es ist eine ganz wichtige Fähigkeit, um im Geschäftsleben die Beziehungen zum Geschäftspartner zu optimieren. Denn Entscheidungen werden häufig auf der Basis von statistischen Modellen getroffen, die das menschliche Verhalten prognostizieren. Die Entscheidungsfindung kann durch einen Prognoseautomaten wesentlich erleichtert werden.

Querverbindung müssen aufgebaut werden: In vielen Unternehmen sind Fachbereiche sowohl organisatorisch als auch systemtechnisch streng voneinander getrennt. Deswegen können keine direkten Querverbindungen hergestellt werden. Was aber wichtig ist, um zu verhindern, dass Kunden mit einem aktuell schlechten Rating für eine Mailing-Aktion selektiert werden oder Kunden mit verdächtigen Transaktionen einen Kreditvertrag erhalten. Um solche Szenarien adäquat bearbeiten zu können, wird eine gemeinsame Plattform benötigt. Mit Hilfe dieser Plattform können die analytischen Aktivitäten der unterschiedlichen Bereiche durchgeführt und Querverbindungen zwischen den Bereichen bei operativen Entscheidungen berücksichtigt werden.

Die Plattform Hadoop: Hadoop ist ein Software-Framework, das darauf ausgelegt ist, große Datenmengen aus unterschiedlichsten Quellen mit großer Geschwindigkeit verarbeiten zu können. Im englischsprachigen Raum wird hier auch von den drei „V“ gesprochen: Volume, Variety und Velocity. Darüber hinaus wurde Hadoop mit der Philosophie entwickelt, diese drei „V“ mit geringem finanziellem Aufwand erreichen zu können. Die Software ist Open Source und damit lizenzfrei. Das heißt, sie kann auf Standard-Computern laufen, die miteinander vernetzt werden. Steigt dann das Datenvolumen an, können jederzeit neue Standard-Computer dem Netzwerk hinzugefügt werden. Mit dieser Technologie sind die Internetgiganten Google und Yahoo groß geworden.

CGI-Prognoseautomat: Im Zuge der eigenen Digitalisierungs-Initiative entwickeln wir derzeit ein Konzept für einen Prognoseautomaten, der auf der Hadoop-Plattform aufbaut. Der CGI-Prognoseautomat wird in der Lage sein, die unterschiedlichsten Szenarien auf einer Plattform zu bearbeiten und damit die oben beschriebenen Querverbindungen zwischen den Szenarien zu realisieren. Auf dieser Plattform werden unterschiedliche Modellklassen, vor allem Klassifikations- und Regressionsverfahren sowie Verfahren der Lebenszeit- und der Zeitreihenanalyse, mit historischen Daten trainiert und auf Echtzeitdaten angewendet. Darüber hinaus werden umfangreiche Mechanismen zur Modellüberwachung realisiert. Ein zweiter wichtiger Sockel des CGI-Prognoseautomaten bildet die Regelbasis. In die Regelbasis können fachliche Regeln eingegeben werden, die bei der Anwendung der statistischen Modelle berücksichtigt werden müssen. Die Kombination der Regelbasis mit den statistischen Modellen sowie der fachübergreifende Ansatz zur Realisierung von Querverbindungen ergeben eine Lösung, die besonders für Finanzinstitute ausgesprochen interessant ist.

 

Über diesen Autor

Picture of Uwe Müller

Uwe Müller

Executive Consultant Financial Services, Practice Manager for Big Data Analytics

Dr. Uwe Müller ist seit über 25 Jahren in der Beratung von großen IT- und Analytics-Projekten tätig und ist als Practice Manager der CGI Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Big Data Analytics. In den letzten Jahren widmete er sich vorwiegend den Themen Implementierung von ...

Kommentar hinzufügen

Comment editor

  • No HTML tags allowed.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Blog-Richtlinie und Nutzungsbedingungen