Das Lese- und Kaufverhalten der Menschen hat sich im Verlauf der letzten Jahre grundlegend gewandelt. Mit einem innovativen Shop-Konzept von CGI haben sich Augsburger Allgemeine und Allgäuer Zeitung auf diesen Wandel eingestellt: Sie bieten ihren Kunden ab jetzt Produkte in einer völlig neuen Shop-Welt an. Augsburger Allgemeine und Allgäuer Zeitung haben sich so mit der neuen Paid-Content-Plattform eine zukunftssichere Basis geschaffen, mit der sie auch den kommenden Herausforderungen der digitalen Transformation entspannt entgegensehen können.

Intensivworkshops für die beste Lösung

Hinter dem neuen Erlebnis beim Kauf von Abonnements, Zeitschriften und anderen Dingen verbirgt sich ein komplexes Stück Softwareengineering. Im Rahmen der gleichzeitig erfolgten Einführung von SAP in der Unternehmensgruppe wurden alle Prozesse des Verkaufs über das Internet einem Re-Design unterzogen. Unsere Berater und Mitarbeiter der Verlagsgruppe erarbeiteten gemeinsam die Blaupause für die neue Shopwelt. Zentrale Frage hierbei war, wie man den Verlagskunden ein zeitgemäßes Einkaufserlebnis präsentieren und gleichzeitig durch den Einsatz von Standardsoftware Einsparpotenziale heben kann. Die Antwort lieferten die Ergebnisse aus angewandten Methoden des Design Thinking und interdisziplinären Arbeitsgruppen, die das System aus Sicht des Endkunden definiert haben.

Vom Standardshop zum Abo-Verkauf

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, entwickelten wir die Plattform von Hybris weiter. Kernstück des Shops ist der Verkauf von Abonnements – eine Funktion, die in Hybris nicht zur Verfügung steht. CGI erweiterte Hybris um einen Abo-Konfigurator, mit dem Kunden sich aus den Angeboten des Verlags das für sie optimale Abonnement zusammenstellen können. Der Verkauf von Abonnements benötigt eine enge Verzahnung von Shop und SAP-Systemen. Unsere Architekten entwarfen dazu eine Schnittstelle auf Basis von Microservices, mit der Funktionen aus SAP, wie die Empfehlung einer Ausgabe oder die Berechnung des Abo-Preises, im Shop bereitgestellt werden können. Auch in gestalterischer Hinsicht haben wir die Plattform erweitert: Die Shop-Verantwortlichen erhielten ein Baukastensystem an die Hand, mit dem sie schnell und bei Bedarf hochflexibel werbliche Seiten in den Shop integrieren können. Neue attraktive und aufmerksamkeitsstarke Seiten im Shop zeigen, wie intensiv diese neuen Fähigkeiten bereits genutzt werden.

Mit DevOps immer aktuell

Ein weiteres Highlight ist die Einführung von DevOps, der integrierenden Zusammenarbeit zwischen Entwicklern und Systembetreibern. Basierend auf der vollautomatischen Produktion und Installation des Gesamtsystems hat der Verlag nun die Möglichkeit, neue Versionen des Shops innerhalb kürzester Frist schnell und sicher ausrollen zu können. Durch DevOps werden kurze Zyklen zur Fehlerbehebung ermöglicht. Langwierige Deployment-Zyklen gehören der Vergangenheit an.

Hier einige Beispiele, wie es beim Leser Klick macht.

Über diesen Autor

Picture of Dominik Neumann

Dominik Neumann

Head of Digital Transformation

Dominik Neumann ist Mitglied der Geschäftleitung von CGI Deutschland . Neben seiner Rolle als Vice President für den Metromarkt South ist er verantwortlich für die Entwicklung der Digital Transformation Proposition für CGI in Deutschland. Lesen Sie Herrn Neumanns Interview im TREND ...

Kommentar hinzufügen

Comment editor

  • No HTML tags allowed.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Blog-Richtlinie und Nutzungsbedingungen