Primary tabs

Wir alle tragen Verantwortung für die Bekämpfung des globalen Klimawandels. Wir von CGI verstehen, dass wirtschaftliches Wachstum nicht zu Kosten von Umwelt oder Gesellschaft gehen darf. Eine unserer Prioritäten ist:

Unser Engagement für ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit unter Beweis zu stellen – in unseren Geschäftspraktiken, gemeinnützigen Aktivitäten und Projekten, die wir zusammen mit unseren Kunden umsetzen.

Unser Bekenntnis zu umweltfreundlichen Geschäftspraktiken spiegelt sich in den folgenden Zielen wider:

  • CGI hält alle geltenden gesetzlichen Bestimmungen ein und geht nach Möglichkeit immer einen Schritt weiter;
  • CGI hat spezielle Richtlinien zur Abfallentsorgung, um Müllvermeidung und Recycling zu fördern, und trifft umweltbewusste Einkaufentscheidungen;
  • CGI versucht, Umweltbelastungen so weit wie möglich zu verhindern oder zu minimieren, zum Beispiel durch eine geringere Anzahl von Reisen sowie die Förderung von Telearbeit und umweltfreundlicheren Alternativen zum Pendeln;
  • CGI unterstützt die Entwicklung und Nutzung nachhaltiger Infrastrukturen, indem wir uns kontinuierlich um umweltfreundlichere Gebäude und Arbeitsplätze bemühen;
  • CGI erforscht und nutzt unter Aufsicht des CGI Energy Board neue Lösungen für unsere Rechenzentren, um die Effizienz zu erhöhen und den Energieverbrauch zu senken.
26 % 
CO2-Reduktion von 2014 bis 2019
ISO 14001
ISO14001 in neun Ländern
Ecovadis
EcoVadis hat CGI eine „Gold-Medaille“ verliehen

 

 

Environmental management system

Umweltmanagementsystem

CGI hat zahlreiche Umweltmanagementsysteme.

  • Deutschland: ISO 50001:2018 zertifiziertes Umweltmanagementsystem für alle Geschäftsbereiche

  • Finnland, Frankreich, Portugal, Spanien, Niederlande, Schweden, Großbritannien, Tschechische Republik, Slowakei: Die ISO 14001 zertifizierten Umweltmanagementsysteme werden extern durch den unabhängigen Anbieter Intertek Certification Limited verifiziert.

  • Niederlande: Wir haben die höchste Stufe (Stufe 5) der CO2-Performance-Leiter erreicht, die Unternehmen dazu anhält, sich CO2-bewusst zu verhalten. Hierzu zählen das Einsparen von Energie, die effiziente Nutzung von Material und der Einsatz erneuerbarer Energien.

 

Data centers

Rechenzentren

Als IT-Dienstleistungsunternehmen sind Infrastrukturdienste und Rechenzentren von zentraler Bedeutung für uns. Während wir weiter wachsen, messen und verbessern wir kontinuierlich die Energieeffizienz und senken die CO2-Emissionen, indem wir Methoden, Prozesse und Lösungen kombinieren, die eine effiziente Energienutzung und Kühlung fördern.

  • Alle Rechenzentren in Schweden werden zu 100 Prozent mit Wasserkraft betrieben, und die Energieeffizienz wird kontinuierlich verbessert. Ein Beispiel ist die Installation von LED-Beleuchtung, die pro Monat 9.500 Kilowattstunden Strom einspart und den Einsatz von Quecksilber reduziert.

  • In Kanada und Großbritannien setzen unsere Rechenzentren eine Technologie zur Frischluftzufuhr ein. Damit können sie in den Wintermonaten die Außenluft für die Kühlung nutzen, statt wie bisher strombetriebene Klimaanlagen. Hierdurch sind unsere CO2-Emissionen signifikant gesunken. Dank unseres Netzwerks aus Infrastruktur-Service-Zentren haben wir die Möglichkeit, die Kapazität unserer Rechenzentren zu nutzen, die sich in der Provinz Quebec befinden und von der günstigen erneuerbaren Wasserkraft profitieren, die dort im Überfluss zur Verfügung steht.

Environmental management system

Abfallentsorgung

Die Tätigkeiten von CGI führen zu Abfallarten und -mengen, wie sie für ein Dienstleistungsunternehmen üblich sind. Wenn CGI verschiedene Arten von Elektrogeräten außer Betrieb nimmt, wie Mobiltelefone oder IT-Hardware (Laptops, Server, Drucker usw.), erzeugen wir Elektroschrott. Um effizient und umweltfreundlich damit umzugehen, unterzeichnet CGI Verträge mit zertifizierten Elektroschrott-Fachbetrieben oder IT-Anbietern, die für die Entsorgung von Elektroschrott zertifiziert sind. An unseren Standorten werden außerdem Büroabfälle erzeugt, auch wenn diese keinen großen Anteil an den Umweltauswirkungen unserer Geschäftstätigkeit haben. Wir verfügen über Richtlinien und Prozesse, um sicherzustellen, dass wir verantwortungsbewusst mit Abfällen umgehen und weniger Müll erzeugen.

  • 96 % der Standorte von CGI, die dies melden, haben doppelseitiges Drucken voreingestellt.

  • 55 % des Papiers, das wir kaufen, stammt von FSC- und SFI-zertifizierten Lieferanten oder ist Recyclingpapier.

  • Wir nutzen elektronische Gehaltsabrechnungen, digitale Personalakten und elektronische Auftragsvergaben, um Papier zu sparen.

  • Angaben zu Volumen und Gewicht unseres Elektroschrotts werden von Standorten auf der ganzen Welt gesammelt, an denen 48 Prozent unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten.

 

Business Travel

Geschäftsreisen

CGI wählt für seine Niederlassungen Standorte in der Nähe des öffentlichen Nahverkehrs aus, wo wir die Nutzung von umweltfreundlicheren Verkehrsmitteln fördern können. Wir arbeiten daran, die Auswirkungen von Geschäftsreisen zu reduzieren, indem wir trotz der geografischen Verteilung unserer Kunden vermehrt digitale Kommunikationsmittel einsetzen und die Nutzung umweltfreundlicher Treibstoffe und Verkehrsmittel fördern.

  • In Frankreich übernimmt die Firma für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 100 % der Kosten für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

  • In Schweden bietet CGI den frei verfügbaren Carpooling-Service „Space Time“ an, über den z. B. Fahrgemeinschaften mit anderen Teammitgliedern organisiert werden können.

  • In Großbritannien ist ein Incentive-Programm zur Förderung des Radfahrens geplant, und alle neuen Büros müssen eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr haben.

  • In Großbritannien hilft CGI seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dabei, ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern, indem sie ein Fahrzeug mit besonders niedrigen Emissionen leasen oder einen Gutschein für die Finanzierung eines E-Bikes erhalten können.

Nachhaltigkeitsziele in Bezug auf das Klima

Als Unterzeichner des United Nations Global Compact verpflichtet sich CGI, zum Erreichen der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung beizutragen – zu den „globalen Zielen“, die von der Generalversammlung der Vereinten Nationen definiert wurden. Wir wollen insbesondere an der Erreichung der folgenden Ziele mitwirken:

9 Industry, Innovation and Infrastructure

Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen

11  Sustainable Cities and Communities

Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten

12 Responsible Consumption and Production

Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen

13 Climate Action

Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen

17 Partnerships for the Goals

Umsetzungsmittel stärken und die Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen