Robotic Process Automation ist eine der am meisten gehypten neuen Technologien auf dem Markt. In der Wirtschaft gibt es bereits zahlreiche Use Cases, um effizienter zu werden und wiederkehrende, monotone Aufgaben an Software-Roboter zu übergeben. Dabei gilt RPA auch als Katalysator für die digitale Transformation und ermöglicht die effiziente Nutzung künstlicher Intelligenz. Aber welches Potenzial steckt wirklich dahinter und welche Möglichkeiten gibt es, RPA mit intelligenten Algorithmen zu kombinieren?

Im dritten Munich Robotics (RPA) Meetup leiten unsere Speaker durch Use Cases und zeigen auf, wie RPA Lösungen mit intelligenten Tools verknüpft werden können.

Michael Schechter von BluePrism, eines der marktführenden RPA-Tools, wird die Brücke von den heutigen Automatisierungslösungen zur Zukunft von RPA schlagen und aufzeigen, wie intelligente Methoden die Erkennung von RPA-Anwendungsfällen unterstützen können.

Viktor Bäcker (Abbyy) erklärt anhand von praktischen Anwendungsfällen wie die heute vorhandenen Mittel der Prozessautomatisierung durch OCR-Technologien erweitert werden können. Er gibt außerdem einen Ausblick auf die Verwendung von Content IQ, um das Beste aus der Prozessautomatisierung herauszuholen.

Bei Pizza und Drinks möchten wir den Abend ausklingen lassen und die Möglichkeit geben, sich mit RPA Experten, Entwicklern und Nutzern auszutauschen.

Weitere Informationen unter: https://www.meetup.com/de-DE/Munich-Robotics-RPA-Meetup/events/262412550/