Primary tabs

Finnair

finnair_round

Unterstützt von CGI konnte Finnair den Verkauf und die Bereitstellung zusätzlicher Produkte, wie Business Class Upgrades oder extra Gepäck, wesentlich vereinfachen und dadurch Umsatzwachstum generieren. CGI hat dafür ein DevOps-Modell bei der Airline eingeführt und in einem ersten Schritt eine moderne API-Plattform zum Verkauf dieser Produkte entwickelt und aufgebaut. Die Plattform verwaltet beispielsweise die gesamten Verknüpfungen, die sich aus der Eingabe von Kundenkarten, Kreditkarten und Flugnummern ergeben. Gegründet 1923 ist Finnair heute eine der weltweit ältesten und sichersten Airlines. CGI unterstützt das Unternehmen seit 2016 als strategischer Partner bei der digitalen Transformation. Um die damit verbundenen Ziele zu erreichen, brauchte Finnair einen flexibleren und agileren Ansatz für die Entwicklung und Wartung seiner digitalen Dienste.

Mehr Gewinn durch Digitalisierung

Der Verkauf zusätzlicher Produkte ist einer der Top-Trends im Airline-Geschäft. Da die Margen im Ticketverkauf heute in der Regel eher niedrig sind, können Fluggesellschaften durch deren Up- und Cross-Selling ihren Gewinn steigern und wettbewerbsfähiger werden. In der Vergangenheit wurde der Vertrieb zusätzlicher Produkte in der Regel von einer zentralen Produktplattform gesteuert, die nur einen einzigen Vertriebskanal zuließ. Die damit verbundene Verwaltung von Treuepunkten, Kreditkartenzahlungen und anderen Prozessen im Backend war eine große Herausforderung, da unterschiedliche Informationen von verschiedenen Systemen verwaltet wurden.

Aufbau einer zukunftsfähigen Plattform

Das DevOps-Team von CGI lieferte eine moderne API-Plattform, die der Komplexität des Backends gerecht wird und mehrere Vertriebskanäle ermöglicht. Sie unterstützt sowohl Web- als auch mobile App-Kanäle (iOS und Android) und lässt das Hinzufügen neuer Kanäle zu. Beim Aufbau der Plattform implementierte CGI ein neues DevOps-Modell und förderte damit eine enge funktionsübergreifende Zusammenarbeit zwischen den Teams von Finnair und seinen Lieferanten. Darüber hinaus hat CGI ein Cloud-basiertes Toolset zur Verwaltung des laufenden Betriebs der Plattform eingeführt und implementiert.

Durch Qualität und Engagement überzeugt

CGI arbeitete erstmals im Jahr 2006 mit Finnair zusammen, zunächst im Website-Bereich, später auch bei der Bereitstellung von Infrastrukturdienstleistungen und IP-Lösungen. Als Finnair sich entschied, sich voll auf die Cloud zu konzentrieren, entwickelte CGI frühe Cloud Proof-of-Concepts und bot Architekturberatung an. Generell waren die CGI-Teams bei Finnair frühe Befürworter von agiler Entwicklung, Public Cloud Hosting und Entwicklungstools. "Das qualifizierte und engagierte Team von CGI war von zentraler Bedeutung, um unsere Ziele in DevOps zu erreichen und die Cloud für das digitale Transformationsprogramm von Finnair einzusetzen", sagt Petteri Skaffari, Leiter IT bei Finnair.

Sie möchten mehr über die DevOps-basierte Plattform, die Zusammenarbeit von CGI mit Finnair und den dadurch geschaffenen Mehrwert erfahren? Dann lesen Sie unsere Case Study!