Sulzbach, 13. Mai 2019

CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) wurde von der HSBC Group, einer der weltweit größten Banken, als Lieferant ihrer neuen globalen Handelsfinanzierungsplattform ausgewählt.

Die neue Plattform soll Flexibilität und Skalierbarkeit des globalen Geschäfts mit Forderungen aus Handelsgeschäften
(„Trade and Receivables Business“) der HSBC verbessern. Sie baut auf CGI Trade360, einer End-to-End-Lösung für globale Handelsfinanzierungen, auf, die als technische Plattform die entsprechenden Business-Funktionen für die globalen Geschäfte der HSBC bereitstellt.

Die neue Plattform wird HSBC helfen, ihre Markt- und Innovationsführerschaft weiter auszubauen. Sie stellt neue Technologien wie Dezentrale Bestandsführung („Distributed Ledger“), Schnittstellen (APIs) und Internet of Things für die Kunden von HSBC bereit. Die Plattform unterstützt HSBC dabei, ihre Dienstleistungen im Bereich Digitalisierung weiter zu verbessern.

"Was die Weiterentwicklung von ‚Trade and Supply Chain Finance‘ angeht, sehen wir die Dinge sehr ähnlich wie HSBC", erklärte Neil Sadler, Senior Vice President, UK Financial Services, bei CGI. "Die Zusammenarbeit bei einem so wichtigen Thema ist für beide Seiten von Vorteil, da sie HSBC in die Lage versetzt, seinen Kunden in kürzerer Zeit einen größeren Mehrwert zu liefern, während CGI den Service seiner marktführenden Lösung weiter ausbauen kann.“

 

Kontakt

CGI  Deutschland B.V. & Co. KG
Sabine Ernst, Media Lead Deutschland
T: +49 151 163 60 469
sabine.ernst@cgi.com
www.cgi.com | www.de.cgi.com