Primary tabs

Sulzbach, 31. August 2020

CGI (TSX: GIB.A) (NYSE: GIB) hat das Whitepaper „Charting the path forward with resilience and adaptability“ veröffentlicht. Darin zeigt der globale End-to-End-IT-Servicedienstleister, wie Führungskräfte des öffentlichen und privaten Sektors COVID-19-Auswirkungen mit organisatorischen Veränderungen bewältigen können. Nach wie vor ist die Pandemie Ursache für erhebliche Beeinträchtigungen in Wirtschaft, Markt und Unternehmen. Das Whitepaper wurde von CGI President & CEO George D. Schindler verfasst und ist Teil eines detaillierten Rahmenwerks; es unterstützt Kunden dabei, auf die aktuellen Herausforderungen zu reagieren, effiziente Maßnahmen einzuleiten und neue Arbeitsweisen einzuführen.

Die zentralen Erkenntnisse des Whitepaper basieren auf den „CGI Client Global Insights 2020“. Dabei wurden über 1.400 Führungskräfte aus Wirtschaft und IT in persönlichen Gesprächen nach den Trends befragt, die ihre Unternehmen beeinflussen. Zu den drei kritischsten organisatorischen Veränderungen, die zur Bewältigung der Herausforderungen nötig sind, gehören:

  • Agilität beherrschen – Organisationen werden weiterhin neue Wege beschreiten müssen, um die Auswirkungen der Pandemie zu entschärfen. Für kaufmännische Führungskräfte hat geschäftliche Agilität die drittwichtigste Priorität, allerdings bewerteten nur 18 Prozent ihr Unternehmen bereits als sehr agil. Die CGI-Untersuchung zeigt, dass Organisationen mit hoher geschäftlicher Agilität ihre Wettbewerber hinsichtlich Umsatz- und Gewinnwachstum um das Zwei- bis Dreifache übertreffen.
  • Technologie-Lieferketten überdenken – Die Pandemie hat deutlich gemacht, wie wichtig es ist, die Lieferkette mit Agilität und Elastizität an die neue Realität anzupassen. Außerdem müssen Unterneh-men die Art und Weise, wie sie ihre Produkte und Dienstleistungen bereitstellen, resilienter machen. Auf die Frage nach der Rangfolge der wichtigsten Innovationsinvestitionen führten die Befragten IT-Modernisierung, Automatisierung, Robotik und Cloud-Technologien an. Sie stellen die Schlüsselelemente einer modernen und widerstandsfähigen Technologie-Lieferkette dar.
  • Zukunft der Arbeit gestalten – Die Bedeutung des digitalen Miteinanders mit Kunden und Bürgern hat zugenommen. Führungskräfte nannten „digitale Mitarbeiterwerkzeuge“ als ihre zweitwichtigste Digita-lisierungsinitiative. Allerdings haben 88 Prozent von ihnen bislang noch nicht die erwarteten Ergebnisse aus ihren digitalen Unternehmensstrategien erzielt.

„Die Krise hat uns gezwungen, viele grundlegende Fragen über die Art und Weise, wie wir leben, interagieren und arbeiten zu stellen. Natürlich werden sich viele Veränderungen ergeben, aber eines ist sicher: Die Technologie wird im Mittelpunkt der Wertschöpfungsketten stehen, die wiederum den Verbrauchern und Bürgern dienen“, erklärt Schindler. „Während aktuell viele kühne Vorhersagen über das "Was" und "Wann" des "New Normal" gemacht werden, ist es aus unserer Sicht wichtiger denn je, sich auf das veränderte "Wie" der Wertschöpfung zu konzentrieren."

Kunden von CGI profitieren seit über 40 Jahren von CGIs Branchenerfahrung bei der Bewältigung von Wirt-schafts- und Marktveränderungen. CGI unterstützt Unternehmen dabei, ihre geschäftlichen Wertschöpfungsketten zu analysieren und neu aufzustellen, um aktuelle Herausforderungen zu bewältigen. Das Whitepaper beschreibt Schlüsselfähigkeiten, die Organisationen für ihre Weiterentwicklung benötigen, sowie Fallstudien von führenden Unternehmen.

Weitere Informationen zum Whitepaper „Charting the path forward with resilience and adaptability“

 

Whitepaper jetzt anfordern

 

CGI´s Respond. Rebound. Reinvent.
Organisationen werden die Phasen der COVID-19-Pandemiekrise mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten durchlaufen. CGI bezeichnet diese Phasen als Respond, Rebound und Reinvent: Respond, um auf die unmittelbaren Erfordernisse der Arbeit während der Krise zu reagieren, Rebound, um den taktischen Herausforderungen zu begegnen, die mit dem Überwinden der Krise und der Bewältigung neuer Geschäftsanforderungen verbunden sind, und Reinvent, um die Betriebsmodelle so umzugestalten, dass sie nach der Krise neue Wege der Interaktion mit Kunden und Bürgern ermöglichen. In diesen Phasen hilft CGI seinen Kunden Technologie so einzusetzen, um die erfolgreiche Umsetzung ihrer Geschäftsstrategien zu beschleunigen und stärker als zuvor aus der Krise hervorzugehen. Weitere Informationen und Beispiele unter: de.cgi.com/3R oder auf LinkedIn und Twitter unter #CGI3R.
 

 
Über CGI
Die 1976 gegründete CGI Group gehört zu den größten unabhängigen Anbietern von IT- und Geschäftsprozessdienstleistungen weltweit. Mit 77.500 Beratern und weiteren Experten weltweit bietet CGI ein breites Portfolio an Dienstleistungen – von strategischem IT und Business Consulting über Systemintegration, Managed IT und Business Process Services bis hin zu Intellectual-Property-Lösungen. Das von CGI verfolgte Prinzip der Kundennähe und das flexible globale Liefernetzwerk unterstützen Kunden dabei, Erfolge schneller zu erzielen und ihre Organisationsstrukturen zu digitalisieren. Der im Geschäftsjahr 2019 ausgewiesene Umsatz von CGI beträgt 12,1 Milliarden kanadische Dollar. CGI-Aktien sind an der TSX (GIB.A) sowie an der NYSE (GIB) notiert. Website: www.de.cgi.com
Pressekontakt: