Primary tabs

Düsseldorf, 05. August 2020

CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) hat in weniger als drei Wochen für Hospitality Digital, eine Tochtergesellschaft der METRO AG und Anbieter von digitalen Lösungen für die Gastronomie, einen neuen Service für das Covid-19-Tracing in Restaurants entwickelt. Die Gaststättenbetreiber können damit die Anforderungen der Corona-Dokumentationspflicht digital und kontaktlos erfüllen.

Im Zuge der Lockdown-Lockerungen haben Restaurants in vielen Ländern den Betrieb auch im Innenbereich wieder aufgenommen. Da Sicherheit und Hygiene oberste Priorität haben, gehören eine reduzierte Platzkapazität, Mindestabstände, Maskenpflicht und generell Hygienemaßnahmen zu den Behördenvorgaben. In Deutschland ist zudem die Erfassung der Gästedaten eine der Voraussetzungen für die Wiederaufnahme des Gaststättenbetriebs. Ziel ist es, den Gesundheitsbehörden eine effektive Kontaktverfolgung zu ermöglichen. Damit können sie Infektionsketten zurückverfolgen und besser unterbrechen.

Um die Wiedereröffnung des Gastgewerbes in Deutschland zu unterstützen, hat CGI für Hospitality Digital, einem Unternehmen des internationalen Großhändlers METRO, eine Lösung zur digitalen und kontaktlosen Registrierung von Gästen entwickelt. Sie wurde innerhalb von drei Wochen basierend auf Cloud-Technologie konzipiert, entwickelt und implementiert. Damit werden manuell erstellte Papierlisten überflüssig, die hinsichtlich Datenschutz und Infektionsrisiko ohnehin bedenklich sind. Die in Deutschland gehostete Lösung erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen und ist DSGVO-konform.

Darüber hinaus deckt die neue Lösung die unterschiedlichen Anforderungen der 16 Bundesländer in Deutschland ab, die jeweils eigene Richtlinien zur Ermittlung von Kontaktpersonen aufgestellt haben. Damit Restaurants im Rahmen landesspezifischer Regelungen betrieben werden können, umfasst die CGI-Lösung 16 separate Regelwerke. Sie berücksichtigen etwa den Zeitraum, für den persönliche Daten auf der Grundlage der lokalen Datenschutzgesetze gespeichert werden dürfen. Alle Daten werden auf der eigenen Cloud-Plattform von Hospitality Digital gespeichert.

Die neue Applikation ist sowohl für die Gaststättenbetreiber als auch die Besucher äußerst komfortabel im Handling. Restaurantbesitzer können sich für den neuen Service auf einer Website von Hospitality Digital registrieren, um die Restaurantdetails zu konfigurieren. Die Besitzer generieren einen QR-Code für das gesamte Restaurant oder für jeden Tisch. Die Lokalbesucher scannen den Code mit ihrem Smartphone und geben anschließend ihre Daten ein. Für den Fall, dass ein Gast positiv auf COVID-19 getestet wird, kann der Restaurantbetreiber mögliche Kontakte auf sichere Weise den Gesundheitsbehörden zur Verfügung stellen.

Das neue über Hospitality Digital verfügbare CGI-Tool nutzen in Deutschland bereits rund 1.400 Restaurants. Zudem ist es in Italien und Rumänien im Einsatz. Hospitality Digital betreut Kunden in 15 europäischen Ländern und wird die Lösung künftig auch in weiteren Ländern anbieten.

„Unser Ziel ist, die Gastronomie auch in herausfordernden Zeiten durch die Bereitstellung neuer digitaler Lösungen zu unterstützen. Bei der Entwicklung solcher Applikationen ist CGI für uns ein wichtiger Partner, mit dem wir bereits seit mehreren Jahren erfolgreich zusammenarbeiten. Und auch bei diesem Projekt konnten wir in enger Kooperation wieder sehr schnell von der Lösungskonzeption zur Lösungsumsetzung gelangen“, erklärt Dr. Volker Gläser, Geschäftsführer von Hospitality Digital. „Der neue Service zur Kontaktverfolgung ist für uns eine wichtige Ergänzung unserer Tool-Landschaft auf der Online-Plattform DISH, mit der wir die Digitalisierung und das Wachstum des Gastgewerbes vorantreiben wollen.“

„Für CGI ist es von elementarer Bedeutung, seine Kunden vor allem in Krisenzeiten zu unterstützen, und zwar möglichst schnell und einfach. Unser Projekt bei Hospitality Digital ist dafür ein hervorragendes Beispiel“, betont Thomas Roth, Senior Vice President CGI Germany West. „Bei den Herausforderungen, vor denen wir aktuell stehen und auch beim Eintritt in die ‚neue Normalität‘ wird Technologie eine zentrale Rolle spielen. Und genau an diesem Punkt will CGI durch Lösungen und Services dazu beitragen, dass die Pandemie-Auswirkungen auf Unternehmen, Mitarbeiter, Kunden und die Gesellschaft abgemildert werden.“

Lesen Sie auch unsere Case Study "Sicherer Restaurantbesuch durch digitale Kontaktverfolgung"

 

Respond. Rebound. Reinvent.
Vertrauen Sie auf uns, wenn es darum geht, gemeinsam mit Kunden praktische Lösungen zu entwickeln, um komplexe Herausforderungen zu lösen. Während der Pandemie helfen unsere Experten vor Ort in über 400 Niederlassungen gemeinsam mit unseren globalen Ressourcen ihren Kunden, um auf beispiellose Herausforderungen zu reagieren, sich effektiv zu erholen und Arbeitsweisen neu zu erfinden. Wir fühlen uns verpflichtet, unsere Kunden und die Gesellschaft, in der wir leben und arbeiten, zu unterstützen. Mehr hierzu erfahren Sie unter de.cgi.com/3R oder unter cgi.com/3R.