Primary tabs

Sulzbach, 15. März 2021

CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) hat einen 10-Jahresvertrag über Managed IT Services mit FashionCube unterzeichnet. Das Unternehmen FashionCube vereint sechs führende europäische Modemarken unter seinem Dach. Im Rahmen dieses Vertrags wird CGI alle IT-Aktivitäten von FashionCube verwalten, um Synergien zu schaffen und die Transformation der einzelnen Marken zu beschleunigen.

FashionCube ist eine wirtschaftliche Einheit, die die Modemarken Pimkie, Jules, Bizzbee, Orsay, Grain de Malice und Rouge Gorge umfasst. Das 2017 gegründete Unternehmen ist ein Ökosystem, in dem jede Marke Ressourcen, Know-how und Innovationen teilt, um die Wertschöpfung zu optimieren. In einem sehr wettbewerbsintensiven und sich ständig weiterentwickelnden Umfeld zielt FashionCube darauf ab, die tiefgreifende Transformation jeder seiner Marken voranzutreiben, um einen positiven Fußabdruck in der Modewelt zu hinterlassen.

"Die Bekleidungsbranche erlebt aktuell enorme Turbulenzen", sagt Jean-Christophe Garbino, CEO von FashionCube. "Um diesen zu begegnen, haben die FashionCube-Marken eine Transformationsinitiative mit dem gemeinsamen Ziel gestartet, ein neues Geschäftsmodell zu schaffen, das einen positiven Einfluss auf die Mode hat. Diese Transformation erfordert Know-how und hochmoderne technologische Innovationen, die uns CGI bereitstellen kann. Zusätzlich unterstützt uns CGI dabei, operative Exzellenz durch Managed Services zu erreichen. Wir wissen, dass wir auf die kompetenten und engagierten Teams von CGI zählen können."

CGI wird für FashionCube das gesamte operative Management mit allen damit verknüpften IT-Aktivitäten übernehmen, einschließlich Benutzerservices, Wartung aller Anwendungen und Upgrades sowie Betrieb und Infrastruktur-Upgrades. In diesem Zusammenhang werden 61 Mitarbeiter der sechs Marken in vier Ländern (Frankreich, Deutschland, Spanien und Polen) zu CGI wechseln. Die Partnerschaft umfasst auch den Aufbau einer FashionCube-Informationssystem-Organisation in den kommenden drei Jahren.

Mit seiner bewährten Erfolgsbilanz im Bereich Managed Services wird CGI während der gesamten Vertragslaufzeit die folgenden Ziele verfolgen:

  • Verbesserung der Servicequalität
  • Maximierung von IT-Synergien 
  • Beschleunigung der wichtigsten Transformationsprojekte 
  • Erhöhung der Wertschöpfung bei allen Services

"Wir sind stolz auf das Vertrauen, das FashionCube CGI mit diesem Großauftrag entgegenbringt", fügt Michael Welz, Vice-President Consulting Services für Retail & Consumer Services bei CGI in Deutschland, hinzu. "Unser Ruf für Operational Excellence, unsere Expertise in der Handels- und Verbraucherdienstleistungsbranche und unser umfassendes Serviceangebot ermöglichen es uns, FashionCube in seiner gesamten Wertschöpfungskette zu unterstützen. Darüber hinaus ist es uns eine Freude, 61 neue Kolleginnen und Kollegen willkommen zu heißen. Diese neuen CGI-Profis werden die Möglichkeit haben, sich innerhalb unseres Unternehmens zu entwickeln, das FashionCube kulturell sehr nahesteht."

Über CGI

Die 1976 gegründete CGI Group gehört zu den größten unabhängigen Anbietern von IT- und Geschäftsprozessdienstleistungen weltweit. Mit 76.000 Beratern und weiteren Experten weltweit bietet CGI ein breites Portfolio an Dienstleistungen – von strategischem IT- und Business Consulting über Systemintegration, Managed IT und Business Process Services bis hin zu Intellectual-Property-Lösungen. Das von CGI verfolgte Prinzip der Kundennähe und das flexible globale Liefernetzwerk unterstützen Kunden dabei, Erfolge schneller zu erzielen und ihre Organisationsstrukturen zu digitalisieren. Der im Geschäftsjahr 2020 ausgewiesene Umsatz von CGI beträgt 12,16 Milliarden Kanadische Dollar. CGI-Aktien sind an der TSX (GIB.A) sowie an der NYSE (GIB) notiert. Website: www.de.cgi.com

WEITERE INFORMATIONEN

Pressekontakt: