Der digitale Wandel, auch als Industrie 4. 0, Smart Industry oder Smart Manufacturing bezeichnet, ist mittlerweile ganz oben auf der Prioritätenliste der Geschäftsführungen angekommen. Dieser Wandel treibt die Entwicklung neuer innovativer Produkte und Dienstleistungen voran und fördert die Digitalisierung von ...

Für Unternehmen aus Branchen wie Pharma, Kosmetik oder Chemie ist moderne Prozessautomatisierung längst zum wesentlichen Eckpfeiler für effiziente verfahrenstechnische Prozesse geworden. Energie- und Ressourceneffizienz sowie der Einsatz neuer Technologien sind heutzutage nötiger denn je, um Produktionsvorteile mit Durchsatzoptimierung bei höchster Prozessqualität zu generieren. Um eine höchstmögliche Flexibilisierung der Produktion und eine gleichzeitig gesteigerte Produktivität zu erreichen, braucht es eine Durchgängigkeit der Datenlandschaft.

Neben der Energie- und Rohstoffeffizienz wird die Zukunft der Prozessindustrien im Wesentlichen geprägt von den Themen Digitalisierung, Modularität, integriertes Prozessdesign und Process Analytical Technology (PAT). Aber auch die Diskussion um die Möglichkeiten von Industrie 4.0 hat hohe Relevanz für die Prozessindustrie.

health digitally transforming working with scientific equipment