Media Center
News

CGI Open Finance treibt das neue Banking-Ecosystem voran

Sulzbach, 19. Juni 2018 -  

CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) gibt die Einführung von CGI Open Finance bekannt – einer Lösung für die nächste Generation des digitalen Bankings. Sie unterstützt Banken dabei, die Vorteile der Open API Economy für sich zu nutzen und die Herausforderungen des Open Banking optimal zu bewältigen.

Open Banking bricht – ob verursacht durch den Wettbewerb oder durch Regulierungsmaßnahmen – die traditionelle Wertschöpfungskette des weltweiten Bankensektors auf, öffnet ihn für neue Wettbewerber und ändert somit seine Dynamik von Grund auf. Trotz der großen Herausforderungen, die dies mit sich bringt, sieht CGI darin auch Chancen für Kooperationen. Mit Hilfe von CGI Open Finance können traditionelle Banken, die über Renommee und langjährige Kundenbeziehungen verfügen, durch die Zusammenarbeit mit CGI und Fintechs neue Angebote entwickeln sowie Einnahmequellen generieren.

„CGI Open Finance ist auf Grundlage unserer erfolgreichen Partnerschaft mit einem führenden multinationalen Unternehmen entstanden, das eine neue, API-basierte Bank konzipieren, entwickeln und gründen wollte“, so Malte Sickert, Vice President Financial Services bei CGI in Deutschland. „Wir freuen uns über die Möglichkeiten, die diese Lösung unseren Kunden bietet. Wir glauben, dass CGI Open Finance die gesamte Branche verändern kann, da es die neueste Technologie und Architektur mit CGIs Fachkompetenz in Sachen Open Banking und Open API Economy kombiniert.“

CGI Open Finance ist eine Open-Banking-Komplettlösung, die es traditionellen Banken mit ihren produktorientierten Anwendungen ermöglicht, sich über ein API-/Orchestration-Layer mit Fintechs zusammenzuschließen. Darüber hinaus unterstützt CGI Open Finance auch die weitaus umfassenderen nichtfunktionalen Anforderungen, die für den Betrieb einer leistungsstarken, sicheren und belastbaren Plattform notwendig sind, wie sie die neue Bankenwelt erfordert. Sie erleichtert nicht nur eine enge Zusammenarbeit mit Drittanbietern (Third Party Providers, TPPs), sondern ermöglicht es Banken auch, selbst zu Anbietern zu werden, dieselben Dienstleistungen anzubieten und Innovationen zu fördern. Mit CGI Open Finance können Banken die Vorteile des Open Banking maximieren, indem sie ihren Kunden neue digitale Services und Partnerschaften mit echtem Mehrwert anbieten.

Mit seiner hochmodernen Open-Banking-Architektur garantiert CGI Open Finance zudem die Einhaltung der zweiten Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) für europäische Finanzinstitute und in Großbritannien die Einhaltung der „Open Banking Implementation Entity“-Initiative nach Maßgabe der britischen Wettbewerbsbehörde (CMA). Seine Schnittstellen und nichtfunktionalen Anforderungen sind auf Grundlage der PSD2-Vorgaben definiert worden und nutzen das Potenzial der APIs, um die Wertschöpfungskette für Banken zu öffnen.
Alles in allem nutzt CGI Open Finance eine Vielzahl vorkonfigurierter alltäglicher Banking-Funktionen – unter anderem:

  • sichere APIs für PSD2-, CMA-, STET- und Berlin-Group-Transaktionen
  • Bausteine für die Verwaltung von TTPs, inklusive Registrierungsportal und Einwilligungsmanagement
  • Plattform zur fortlaufenden Integration für Qualitätskontrolle, automatisierte Build-Prozesse und API-Tests
  • komplexe Analyse- und intelligente Sicherheitsfunktionen
  • Zugang zum API Store
  • Abrechnungs- und Monetarisierungsoptionen

CGI unterstützt seine Kunden durch modernste Konzepte, Innovationen und technisches Know-how dabei, ihre Transformationspläne umzusetzen. Als verlässlicher Partner von Banken in aller Welt und mit mehr als 40 Jahren Erfahrung im Bankensektor erfüllt CGI alle Voraussetzungen, um seinen Kunden die Nutzung der neuen Marktdynamik im Open Banking zu ermöglichen.