Media Center
News

CGI will 400 neue Mitarbeiter in Deutschland einstellen

Sulzbach, 28. Juni 2016 -  

Um seinen Wachstumskurs fortzusetzen, plant CGI eine deutliche Aufstockung seiner Mitarbeiterzahl. Rund die Hälfte der Neueinstellungen werden Berufseinsteiger sein. Andere sollten bereits über Berufserfahrungen vor allem bei der Digitalen Transformation verfügen, um Kunden kompetent bei der Weiterentwicklung ihres Unternehmens unterstützen zu können.

CGI will weiter kräftig wachsen und in Deutschland in den nächsten zwölf Monaten insgesamt 400 neue Mitarbeiter einstellen, die sich je zur Hälfte auf Berufseinsteiger und Mitarbeiter mit Berufserfahrung im Bereich der Digitalen Transformation verteilen. CGI unterstreicht damit seine Ausrichtung auf den digitalen Wandel, bei dem Unternehmen ihre Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit stärken. Die Digitale Transformation rückt den Kunden in den Mittelpunkt, für ihn werden Schnelligkeit, Personalisierung und erstklassiger Service zur Selbstverständlichkeit. Um diese Erwartungen erfüllen zu können, bedarf es neuer intelligenter Produkte und Prozessinnovationen. Einen Erfolgsfaktor dafür liefert die optimale Unterstützung durch Informationstechnologien.

Absolventen mit Hochschulabschluss haben bei CGI in Deutschland ausgezeichnete Zukunftsperspektiven. Allein in diesem Jahr sind 150 Neueinstellungen aus diesem Bereich geplant, davon zirka 70 Absolventen aus den dualen Masterstudiengängen, die sie fit für den digitalen Wandel machen. CGI kooperiert bei den dualen Masterstudiengängen mit der HS Reutlingen und der Provadis School of International Management and Technology AG. Die Bandbreite relevanter Inhalte umfasst unter anderem die Gestaltung digitaler Strategien, die Prozessanalyse und das Prozessmanagement, neue Softwaretechnologien, Enterprise Architecture Management, Social Media, das Internet der Dinge und ein effizientes Change Management. Hochschulabgänger haben sehr gute Perspektiven für eine individuelle Karriere bei CGI.

„In Gesprächen mit Unternehmen aus vielen Branchen im hiesigen Markt stellen wir immer wieder fest, dass sie großen Wert auf eine Zusammenarbeit mit Partnern legen, die über umfangreiche Erfahrungen bei der Digitalen Transformation verfügen – insbesondere dann, wenn die Unternehmen selbst keine eigene Strategie definiert haben“, sagt Torsten Straß, Senior Vice President von CGI in Deutschland.

Gefragt sind auch Software-Experten aus dem Umfeld agiler Methoden und Enterprise Architecture. Hier will CGI bis zu 40 neue Mitarbeiter gewinnen. Zudem baut CGI sein SAP-Know-how weiter aus und wird in diesem Jahr in Süddeutschland bis zu 30 neue SAP-Positionen – unter anderem mit dem Schwerpunkt auf SAP HANA – schaffen. Darüber hinaus investiert CGI in IT-Sicherheit und sucht aktuell 40 Spezialisten für Cyber Security, die Kunden dabei unterstützen, ihr Business wirksam vor unerwünschten externen Zugriffen zu schützen.

Zurzeit hat CGI 2.300 Mitarbeiter in Deutschland und zeichnet sich durch eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur sowie ein kooperatives und modernes Arbeitsumfeld aus. Dazu gehören die individuelle Gestaltung des Arbeitsumfeldes, flexible Arbeitszeiten, eine ausgewogene Work-Life-Balance und eine umfassende Verantwortung für Projekte. Da Erfolg kein Zufallsprodukt ist, investiert CGI konsequent in die Aus- und Weiterbildung von Berufseinsteigern genauso wie in die beständige Entwicklung der Fachexperten. Das Unternehmen bringt Menschen, Prozesse und Technologie mit dem Ziel zusammen, Kunden bei der Digitalen Transformation zu beraten und zu begleiten. CGI unterstützt Unternehmen dabei, ihre Kosten zur Aufrechterhaltung des laufenden IT-Betriebs (Keep-up) zu reduzieren, um die damit eingesparten Gelder in innovative, die Digitale Transformation unterstützende Projekte (Step-up) investieren zu können.

„Die Mitarbeiter der Generation Y erwarten Freiraum, um individuell ihre Karriere bestimmen zu können. Karriere-Silos, die keine Möglichkeiten zur Entfaltung bieten, oder Titel und feste Stellen sind nicht mehr gefragt. Die Mitarbeiter wollen ihren eigenen Weg finden und ihn auch gehen können“, sagt Sabine Weinheimer-Hoepermans, HR Director bei CGI in Deutschland. „Wir bieten unseren Mitarbeitern daher Rahmenbedingungen, die eine digitale Interaktion auf allen Ebenen schaffen und den konstanten, themenübergreifenden Austausch und die persönliche Weiterentwicklung ermöglichen.“

Weitere Informationen gibt es unter in unserem Karriere-Bereich.