Media Center
News

CGI bringt mit CGI HotScan360 eine Lösung zur Bekämpfung von Finanzkriminalität in Banken auf den Markt

Sulzbach, 24. Oktober 2018 -  

CGI (TSX: GIB.A) (NYSE: GIB) gibt die Einführung des CGI HotScan360 bekannt – eine erweiterte Version seiner branchenführenden HotScan-Lösung. Die zunehmende Komplexität der Finanzkriminalität, die stärkere Fokussierung auf Geldwäsche durch die Aufsichtsbehörden und die gestiegenen Sicherheitsbedenken im gesamten Bankensektor treiben die Nachfrage nach fortschrittlicheren Instrumenten zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität an. CGI HotScan360 stellt integrierte und intelligente Funktionen zur Bekämpfung von Geldwäsche, für Customer Due Diligence und zur Betrugserkennung in Echtzeit bereit.

In der heutigen digitalen Welt finden täglich Milliarden von Finanztransaktionen statt, deren Überprüfung eine Herausforderung für Banken darstellt. Bis vor Kurzem haben sich Banken, die Transaktionen verwalten, auf mehrere Lösungen verlassen, um verschiedene Aspekte des Schutzes abzudecken, und wurden durch die herkömmliche Batch-Abwicklung von Altdaten eingeschränkt. Da sich durch die Digitalisierung jedoch Volumen und Geschwindigkeit der Transaktionen erhöhen, suchen Banken nach einer einzelnen, durchgängigen Lösung, die diese Transaktionen ganzheitlich und in Echtzeit abwickelt.

CGI HotScan360 wurde in enger Zusammenarbeit mit Großbanken entwickelt und bietet eine innovative, leistungsstarke Plattform mit einer Echtzeit-Risiko-Engine zum Scannen und Erkennen von Tausenden Transaktionen pro Sekunde. Die Engine nutzt neueste Technologien aus den Bereichen Machine Learning, Advanced Analytics und Automation und ist hochgradig skalierbar, um zukünftige Transaktionsvolumina zu bewältigen. Darüber hinaus ist CGI HotScan360 eine modulare Lösung, die es Banken ermöglicht, bestimmte Module in andere Systeme zu integrieren oder bei Bedarf wegzulassen. Die Lösung erfüllt sowohl aktuelle als auch künftige Vorschriften wie PSD2, EU-DSGVO und Vorschriften für SEPA Instant Payment.

"Die Finanzkriminalität wird immer heimtückischer, und neue Technologien ermöglichen es Kriminellen, Betrugsfälle rund um die Uhr auf der ganzen Welt zu replizieren", so Thomas Fydrich, Vice President Consulting Services bei CGI in Sulzbach. "Darüber hinaus haben Banken bei Echtzeit-Zahlungen nicht mehr Stunden oder Tage Zeit, um Transaktionen zu analysieren, sondern müssen dies innerhalb von Millisekunden tun. CGI HotScan360 erfüllt diese Anforderung durch Echtzeitüberwachung und erweiterte Datenanalyse der Kundenaktivitäten bei gleichzeitiger Reduktion der Betriebskosten und Bereitstellung eines globalen Supportnetzwerks."

CGI ist ein Branchenführer für „Anti Financial Crime“ und bietet mit 11.000 Bankexperten auf fünf Kontinenten entsprechende Lösungen und Dienstleistungen an. Die branchenführende HotScan-Lösung ist derzeit in 40 Ländern implementiert und hilft Kunden, täglich im Schnitt rund fünf Billionen US-Dollar an Zahlungen zu begleichen.