Media Center
News

TalkTalk vergibt fünfjährigen Transformational-Outsourcing-Vertrag an CGI

Ziel des Vertrags ist die Weiterentwicklung der Operational Services, um Effizienz und Unternehmenswachstum zu steigern

Sulzbach, 09. März 2018 -  

CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) hat vom britischen Telekommunikationsunternehmen TalkTalk den Auftrag für „One IT Operations Outsourcing“ erhalten. Der Vertrag sieht vor, dass CGI die Operational Services von TalkTalk in den nächsten fünf Jahren stärken und transformieren wird.

Der One-IT-Operations-Auftrag von TalkTalk, der sich über fünf Jahre erstreckt, ist Teil eines unternehmensweiten Transformationsprogramms für eine bessere Customer Experience und Operational Excellence. TalkTalk hat seine IT-Landschaft im Laufe der letzten zehn Jahre organisch ausgebaut und sucht nun nach Wegen um die betriebliche Effizienz zu verbessern und letztendlich weiteres Wachstum zu fördern. Dazu konsolidiert das Unternehmen seine IT-Systeme und -Prozesse und entwickelt seine Strategie von reaktiv zu proaktiv und präventiv weiter.

Ziel ist ein leistungsstarkes IT-Betriebsmodell für das Unternehmen – sowohl im Hinblick auf Systeme als auch auf Prozesse. Daher wird CGI den Betrieb der IT-Ressourcen von TalkTalk mit einer optimal abgestimmten Suite aus Monitoring- und CGI-eigenen Automatisierungs-Tools modernisieren, um Effizienz und Zuverlässigkeit zu steigern und eine robuste Plattform für den zukünftigen IT-Betrieb aufzubauen. Im Rahmen dieser Arbeiten übernimmt CGI die Migration der TalkTalk-Apps in die Private Cloud, wodurch das Telekommunikationsunternehmen von einer höheren Stabilität und Kapazität und verbesserten Funktionen für die Validierung zukünftiger Releases profitiert.

„CGI bewies starke Führungsqualitäten und konnte TalkTalk bei Veränderungen und Weiterentwicklungen optimal unterstützen – sowohl im Hinblick auf die IT-Ressourcen, als auch auf Arbeitsmethoden und Verhaltensweisen“, sagt Gary Steen, CTO von TalkTalk. „Das Führungsverhalten und die Transformationsfähigkeit haben uns beim Auswahlprozess besonders beeindruckt, ebenso wie die bemerkenswerte Synchronisation zwischen den CGI-Standorten weltweit im Hinblick auf Systeme und Prozesse.“

„Der Telekommunikationsmarkt in Großbritannien ist nach wie vor sehr wettbewerbsintensiv. Durch das regulatorische Umfeld lastet mehr Druck auf Anbietern als je zuvor, und daher ist es wichtig, dass branchenführende Player wie TalkTalk mit ihren operativen Systemen und Prozessen optimal aufgestellt sind“, erklärt Tara McGeehan, President bei CGI in Großbritannien. „Die lokale Branchenexpertise von CGI kombiniert mit unserer globalen Erfahrung, ermöglicht es uns, TalkTalk bei der Umsetzung seiner zukünftigen Wachstumspläne zu unterstützen.“

Über CGI
Die 1976 gegründete CGI Group ist der fünftgrößte unabhängige Anbieter von IT- und Geschäftsprozessdienstleistungen weltweit. Mit rund 72.500 Mitarbeitern weltweit bietet CGI ein breites Portfolio an Dienstleistungen – von High-end IT und Business Consulting Services über Systemintegration bis hin zu Business Process Outsourcing Services. Das von CGI verfolgte Prinzip der Kundennähe, das flexible globale Liefernetzwerk und die Intellectual-Property-Lösungen, unterstützen Kunden dabei, Erfolge schneller zu erzielen und ihre Organisationsstrukturen zu digitalisieren. Der Jahresumsatz von CGI beträgt über 10 Milliarden Kanadische Dollar. CGI-Aktien sind an der TSX (GIB.A) sowie an der NYSE (GIB) notiert.