Bei unserem CGI MeetUp am 08. 01. 2020 in Düsseldorf dreht sich alles rund um die nutzerzentrierte Problemlösungs- & Innovationsmethode „Human Centered Design“ auch bekannt als Design Thinking.

Wie in den CGI Client Global Insights dargestellt, haben Unternehmen ein zunehmendes Bedürfnis, digital zu werden, um die Erwartungen der Kunden zu erfüllen. Als wesentlicher Bestandteil der Digitalen Transformation wird die Automatisierungstechnik zunehmend genutzt:

  • Sie ermöglicht es, dass Mitarbeiter sich auf intellektuell anspruchsvolle Aufgaben und kundenzentrierte Leistungen fokussieren können.
  • Sie steigert die Produktivität, senkt Kosten, verbessert die (Service-)Qualität, erhöht die Sicherheit und ermöglicht Echtzeit Operations bzw. Business Prozesse.
  • In Kombination mit Advanced Analytics, dem sog. „Internet of Things“ (IoT) und der Künstlichne Intelligenz (KI) ermöglicht die Automatisierungstechnik völlig neue Geschäftsmodelle.

Aus Sicht von CGI entwickelt sich die Intelligente Automation in folgenden Stufen weiter:

CGI´s Intelligent Automation Framework

 

 

Die meisten Kunden haben bereits heute erste Prototypen und einzelne Anwendungsfälle automatisiert. Während eine „einfache“ Automatisierung durch Anpassungen in der Software unterstützt werden muss, ist die RPA in der Lage, Einsparungen und Effektivitätssteigerungen für geeignete Prozesse und Anwendungen „Out Of The Box“ zu realisieren. Die Gefahr besteht hier allerdings darin, dass RPA „nur“ zur Kosteneinsparung genutzt wird und kein Re-Investment in die weitergehenden Möglichkeiten der Intelligenten Automatisierung getätigt wird.
Die Nutzung von Künstlicher Intelligenz wie Chatbots, RoboAdvisors oder andere „lernende“ Maschinen überholt dabei bereits die „einfachen“ Anwendungsfälle für Automatisierung. Neben den Möglichkeiten heutiger IT-Plattformen sind die verschiedenen Aspekte von Big Data die Lerngrundlage der künstlichen Intelligenzen.